Leitbild

Unser Leitbild:

  • Wir sind eine Gemeinschaft und helfen einander.
  • Wir begegnen jedem mit Respekt und schätzen die Leistungen aller.
  • Wir erkennen die unterschiedlichen Fähigkeiten der Kinder, um sie individuell zu fördern und zu forden.
  • Wir arbeiten im Team, um unser Schulleben vielfältig zu gestalten.
  • Wir unterstützen die Kinder dabei, selbstständig zu werden.
  • Wir als gesundheitsbewusste Schule fördern die ganzheitliche Entwicklung der Kinder.

 

Wir sind eine Gemeinschaft und helfen einander.

Wir verstehen uns als eine Gemeinschaft, die sich aus Kindern, Eltern, Lehrern, Hausmeisterin, OGS und weiteren Mitarbeitern zusammensetzt. An unserer Schule besteht ein enger Zusammenhalt zwischen den Kindern, weshalb die Hilfsbereitschaft untereinander besonders groß ist. Über die Jahrgangsstufen hinweg spielen die Kinder miteinander und unterstützen sich gegenseitig. Wir legen Wert darauf, dass sich keiner ausgeschlossen fühlt.

 

Wir begegnen jedem mit Respekt und schätzen die Leistungen aller.

Wir achten jeden in seiner Persönlichkeit und erkennen ihn und seine Leistungen mit allen Stärken und Schwächen an. Dabei pflegen wir einen respektvollen Umgang miteinander. Unsere Schulregeln helfen uns dabei in einer friedlichen Schulatmosphäre zu lernen und zu leben.

Lehrer und Eltern verstehen sich hier als Partner und setzen den Erziehungs- und Bildungsauftrag gemeinsam um. Ein gutes Miteinander zwischen Schule und Elternhaus, basierend auf Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung, ist eine Grundvoraussetzung für erfolgreiches Lernen.

 

Wir erkennen die unterschiedlichen Fähigkeiten der Kinder, um sie individuell zu fördern und zu fordern.

Alle Kinder sind unterschiedlich. Dies gilt auch für das schulische Lernen: Kinder bringen ungleiche Vorerfahrungen mit, gehen auf verschiedenen Lernwegen und lernen in unterschiedlichem Tempo. Darum legen wir Wert auf die individuelle Förderung aller Kinder. Unabhängig davon, ob Kinder Grundanforderungen erreichen oder an besonders herausfordernden Aufgaben arbeiten: Jedes Kind soll lernen, dass Anstrengungen wichtig sind und belohnt werden.

Um die Kinder individuell fördern und fordern zu können, muss man zunächst wissen, wo sie gerade stehen. Deshalb laden wir alle Schulneulinge schon ein paar Wochen vor der Einschulung zu unseren „Diagnostiktagen“ ein. Durch diese frühe „Standortbestimmung“ stellen wir sicher, dass jedes Kind schon ab dem ersten Schultag, die richtige Förderung erhält. Auch in den folgenden Schuljahren setzten wir viele diagnostische Mittel ein, um immer wieder einen differenzierten Überblick über den jeweiligen Leistungs- und Entwicklungsstand zu erhalten.

Bei der individuellen Förderung können wir Dank unseres Fördervereins auf eine sehr gute Materialausstattung zurückgreifen. Im Fach Mathematik haben wir bereits ein Förderband eingerichtet, das den Kindern jeder Klassenstufe Angebote auf verschiedenen Leistungsniveaus ermöglicht und auch eine Teilnahme am Unterricht anderer Jahrgangsstufen zulässt. Die intensive Zusammenarbeit mit Eltern und außerschulischen Institutionen ist ein weiterer Baustein unserer Förderarbeit.

 

Wir arbeiten im Team, um unser Schulleben vielfältig zu gestalten.

Wir legen viel Wert auf Teamarbeit und arbeiten gerne im Lehrerkollegium, mit der OGS und den Eltern zusammen. Dabei ist uns ein regelmäßiger Informationsaustausch und guter Kontakt wichtig.

Mit viel Engagement gestalten wir unser Schulleben. Alle beteiligen sich mit ihren Fähigkeiten an den unterschiedlichen Aktivitäten, wie Schulfesten, Ausflügen, Basteltagen und vielem Weiterem.

 

Wir unterstützen die Kinder dabei, selbstständig zu werden.

Die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern ist von Anfang an eines unserer übergeordneten Ziele. Sie ist Voraussetzung für individuelles Lernen. Wir führen die Kinder an unterschiedliche Arbeitsformen und Methoden heran, vermitteln Lernstrategien und begleiten sie bei deren Umsetzung.

Uns ist es wichtig, dass die Kinder lernen, ihre Fähigkeiten und Interessen wahrzunehmen und einzuschätzen. So können wir ihnen Verantwortung für ihren eigenen Lernprozess und dessen aktive Gestaltung übertragen. Auch Aufgaben für die Klassen- und Schulgemeinschaft wie z. B. Die Spieleausleihe, Dienste und Klassensprechertätigkeiten werden von den Kindern selbstständig übernommen.

  

Wir als gesundheitsbewusste Schule fördern die ganzheitliche Entwicklung der Kinder.

Unsere Schule ist eine gesundheitsfördernde Schule, die die ganzheitliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler fördern möchte. Deswegen sind Bewegungsförderung, eine gesunde Ernährung und der Bereich Stressbewältigung wichtige Aspekte in unserem Schulalltag. Unsere wichtigsten Aufgaben sehen wir in guter Rhythmisierung des Schulalltags, regelmäßigen Bewegungsangeboten, ganzheitlicher Betätigung (musisch, sportlich, künstlerisch), demokratischem Austausch (Klassenräte), Betätigung in der Natur (Schulgarten) und Entspannungsangeboten.

Wir fördern die Schüler durch Bewegungsmodule (Spieltonne; Spieletasche); Gesundheitstag (Sportparcours); Singen (wöchentliches Singen in den Schulchören sowie dem Projektchor); Mitbestimmung über die Klassenräte; Schulgartenprojekt in den 4. Schuljahren; „Mit allen Sinnen im Schulgarten“ (Barfußpfad); Sportwettbewerbe; Sponsorenläufe; Ernährungsführerschein in den dritten Schuljahren.

Wir als Kollegium sehen uns als Vorbild und achten auf ein partnerschaftliches Miteinander und auf eine gute Kommunikationskultur zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrern.

Im Lehrerkollegium bemühen wir uns, achtsam mit unseren Ressourcen umzugehen.

Gestärkt wird dieses Verhalten durch regelmäßige Angebote wie regelmäßige Supervision des Kollegiums (Kollegiale Fallberatung), Lehrer- und Elternsponsorenlauf; regelmäßige Teilnahme an Screenings (BuG, fit for future: Lehrergesundheit; Fortbildungen; Einrichtung eines Lehrerruheraumes.