Projekttage 2015

Bewegung, Entspannung, Freizeitgestaltung mit Köpfchen, wir kennen unseren Körper ...:

alles, was uns gut tut

 

Vom 16.3.-18.3.15 fanden an der KGS Hinter der Kirche die Projekttage statt. 

 

Hier einige Eindrücke von den Projekten:

 

Heute bleibt die Glotze aus - Gesundes Freizeitverhalten      

Wenn der Weg für einige auch etwas beschwerlich war, so war doch das Ziel jede Anstrengung wert. Zwischen Langel und Zündorf haben die Kinder Wald und Wiese unsicher gemacht.

 


Reise durch den Körper

Die Kinder lernten den menschlichen Körper besser kennen. Sie bastelten ein Skelett und entdeckten bei Versuchen unter anderem, wie wichtig Daumen und Ellenbogen für alltägliche Dinge sind.

 

Entspannung, Massage, Kinderyoga, Fantasiereisen

Die Kinder lernten verschiedene Entspannungs - und  Konzentrationsübungen kennen. Aber davor durften sie sich erstmal  beim Schüttel-Rap austoben. Danach hatten die Kinder besonders Spaß am gegenseitigen Massieren mit der Pizza – oder Gartenmassage. Anschließend wurde es beim Erlernen einiger Yoga – Positionen wieder anstrengender. Doch mit einer Fantasiereise zum Abschluss waren alle Kinder wieder entspannt und genossen die Ruhe zu leiser Musik.

 

Geräteparcours

In diesem Projekt ging es darum, den eigenen Körper in vielfältigen Bewegungsabläufen, zu erfahren.

Es wurde : Gestützt, gerollt, balanciert, geklettert, gesprungen, geschwungen und geschaukelt. Das erforderte Geschicklichkeit, Kraft, Koordination und Konzentration, aber auch Mut und Überwindung. Vertrauen in die Helfer oder die Sicherheitsstellung darf auch nicht vergessen werden.

Vor allem aber zählte: Der Spaß beim Geräteturnen.

 

Tanz

Die Kinder erlernten einen Tanz zum Lied "Happy". Das war ganz schön anstrengend und forderte viel Koordination von den Kindern. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Besonders schön, war der gemeinsame Abschluss, bei dem fast alle Kinder der Schule gemeinsam tanzten.