Tagesablauf

Nach Schulschluss melden sich die Kinder in ihrer Gruppe an und nutzen bis zum Mittagessen die freie Zeit zum Spielen, Entspannen, Erzählen, Bauen, Lachen, Basteln, Toben, Lesen, . . . . .

Um 13.30 Uhr treffen sich die Kinder in ihrer Gruppe und beginnen, zusammen mit ihren BetreuerInnen mit dem gemeinsamen Mittagessen. Wir bieten in der OGS ein Essen an, das im cook&chill-Verfahren zubereitet wird, dazu gibt es täglich einen Nachtisch (Milchprodukt bzw. Obst), außerdem stehen den Kindern für den ganzen Tag Tee und Wasser zur Verfügung.  

Im Anschluss an das Essen findet montags bis donnerstags die Lernzeitbetreuung statt. In vier Kleingruppen haben die Kinder in der Zeit von 14.15 Uhr bis 15.00 Uhr die Möglichkeit, ihre Schul- bzw. Wochenplanaufgaben zu bearbeiten. Dabei  legen wir Wert darauf, die Kinder im Rahmen ihrer aktuellen Möglichkeiten und ihres jetzigen Wissenstandes entsprechend zu unterstützen, zu motivieren und sich die Freude am Lernen zu erhalten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist für uns, die Kinder zu selbständigem Arbeiten anzuhalten bzw. dies mit ihnen einzuüben. Wir geben bei kleinen „Hängern“ Tipps und Denkanstöße, werden grundlegende „Lücken“ beobachtet, wird dies der entsprechenden Klassenleitung rückgemeldet, so dass zeitnah auf Probleme reagiert werden kann.

Freitagsnachmittags nutzen wir die Zeit für das „Gruppentreffen“. In den Gruppen finden dann Spielerunden, Geburtstagsfeiern, Ausflüge oder Kinderkonferenzen statt.

Für einige Kinder endet um 15.00 Uhr der OGS-Tag, sie werden abgeholt oder machen sich selbständig auf den Heimweg.